Röster-Exkursion · Kursangebot

KAFFEEURSPRUNGSREISE nach Kolumbien (Röster-Exkursion)

vom 19.09.2017 bis 30.09.2017 – Jetzt anmelden! Die Plätze sind begrenzt.

Diese dreizehntägige Exkursion, bietet einen theoretischen und praktischen Einblick in Pflanzung, Ernte, Aufbereitung, Rohkaffeequalität, Röstprozess und Verkosten. Das erlern- und erlebbare reicht von der Pflanze (Botanik), Aufbereitung, Siebung und Graduierung, Transport und Lagerung des Rohkaffees über unterschiedliche Röstverfahren bis zum professionellen „Cupping“, also dem Genuss (oder auch nicht) in der Tasse.

Der Röstprozess ist die Veredelung des Rohkaffees – oder die Vernichtung.

Durch die chemischen Prozesse während des Röstens entwickeln sich die charakteristischen Kaffeearomen. Doch ebenso entscheidend für die Kaffeequalität sind die Güte des Rohkaffees sowie die Verpackung und die Dauer der Lagerung des Röstkaffees.

Tag 1:    

Dienstag 19.09.2017  in Echternach Luxemburg  09.00 Uhr – 17 Uhr

Röstmaschine: Deren Aufbau, Funktion und  Zubehör

  • Rösttechnische Begriffe:
    • Beheizungsart, Aufheizen der Röstmaschine
    • Einbrand
    • Beschickungsmenge der Röstmaschine
    • Ursachen für Temperaturgefälle in der Trommel
    • Schnelligkeit der Röstung, Unterbrechung der Röstung
    • Hitzedurchdringung der Kaffeebohne
    • Röstgrad, Röstintensität und Röstfarbe
    • Sichtbare Veränderungen der Bohne während des Röstens
    • Chemische Umwandlungsprozesse in der Bohne während des Röstens

Zubehör der Röstmaschine:

  • Kühlsieb, Cyklon, Beschickungseinrichtung, Entsteinungsmöglichkeiten/-einrichtung, Verlesemöglichkeiten/-einrichtung

Das Quentschen (Kühlung)

  • Die Arten und deren Auswirkung auf den Röstkaffee
  • Wasserkühlung (Film, Tauch, Sprüh)
  • Luftkühlung
  • Einfluss der Kühlung auf den Geschmack des Kaffees

Allgemeine Informationen über das Rösten und Arten von Röstmaschinen

  • Röstverfahren
    HTLT: High Temperature Long Time Roasting
    HTST : High Temperature Short Time Roasting
    HTEST:  High Temperature Extra Short Time Roasting
    LTLT: Low Temperature Long Time Roasting
  • praktische Durchführung von Kaffeeröstungen aus unterschiedlich aufbereiteten Rohkaffees
  • Entnahme von Proben zur späteren Verkostung

 

Tag 2:      

Mittwoch 20.09.2017  in Echternach  09.00 Uhr – 17 Uhr 

  • Praktische Übungen an der Röstmaschine
  • Vermittlung von Grundröstwissen und praktische Einweisung in die Röstpraxis

Einweisung in die Röstpraxis Fortsetzung vom Vortag 

  • praktische Durchführung von Kaffeeröstungen aus unterschiedlich aufbereiteten Rohkaffees
    Entnahme von Proben
    Rösttechnik (theoretische Grundlagen und Praxis) – Rösttiefen
    Rösttechnische Begriffe – praktische Rösterfahrung

Besprechung der  Lieferkette des Kaffee:  der Weg des Rohkaffees in die Rösterei

 

Tag 3:          

Donnerstag  21.09.2017  ab 08.00 Uhr – 24 Uhr

Flug nach Medellín  (Kolumbien) und Transfer zum Hotel

Willkommen in Kolumbien! Der Exkurs geht jetzt weiter in Medellín, der Stadt des ewigen Frühlings, wo Sie abends in ein Hotel einchecken werden.

 

Tag 4:       

Freitag: 22.09.2017

Finca Cocondo:    Louis und Familie

Nach dem Frühstück geht es südwestlich weiter nach Cocondo, die einzige Bio-Zertifizierte Kaffeeplantage in unserer Region.

Hier werden Sie die Möglichkeit den Besitzer der Finca Cocondo,  Luis Emilio kennenzulernen und mit ihm mehr über die Produktion von Bio-Kaffee zu erfahren. Nach dem Besuch fahren wir weiter nach Ciudad Bolivar.

  • „Rundgang“ oder besser „Abstieg“ und „Aufstieg“ auf der Farm.
  • Varietäten der Farm und deren Anbau und Besonderheiten
  • Schädlinge auf der Plantage!?
  • Schneiden der Bäume?!
  • Was gibt es noch alles auf der Farm: Blumen, Früchte, Tiere.

 

Tag 5: 

Samstag 23.09.2017

Besuch der Hacienda La Claudina.

Nachdem Sie Einblicke in den Arbeitsalltag der „Caféteros“ bekommen haben, können Sie sich an den verschiedenen Arbeitsschritten der Kaffeeproduktion beteiligen (Anpflanzung, Baumpflege, Aufbereitungsprozess, Lagerung). Übernachtung in Ciudad Bolivar.

  • Allgemeine Informationen zur Finca
  • Plantage / Größe
  • Schädlinge des Kaffees?
  • „Rundgang“ durch die Plantage
  • Detaillierte Informationen über Sorten, Verarbeitung und Graduierung
  • Kaffeegarten | Varietätengarten | Sortenkunde
  • Kennenlernen einer Aufbereitungsanlage
  • Farbtonveränderungen des Rohkaffees durch die Aufbereitung

 

Tag 6: 

Sonntag 24.09.2017

Ciudad Bolivar

Am Sonntag erfahren Sie mehr über den Kaffeehandeln in Kolumbien. Wie funktioniert den Einkauf  von Kaffee bei Kooperativen und Privathändler. Am Sonntag kommen die Bauern aus den kleinen Gemeinden um Bolivar um ihren Kaffee an die Zwischenhändlern zu verkaufen. Wir werden sowohl  Privatkäufer als auch die Kooperative der FNC besuchen um mehr über Kaffeehandeln zu sehen und zu lernen

  • Lieferung (Cordilleras de Cafe)
  • Besonderheiten / Markt / Preise
  • „Lohnverteilung“ auf dem Marktplatz –
  • „Fair Trade“

Bolivar

  • allgemein / Infos
  • Region
  • Bezug zu Kaffee
  • Lager Kaffee / Annahmestellen
  • Siebung und Graduierung des Rohkaffees
  • Fehlerhafte Bohnen und deren Ursachen
    Lagerung des Rohkaffees
    Alterung des Rohkaffees

 

Tag 7

Montag und Tag 8 Dienstag 25/26.09.2017

Hacienda El Encanto. 

Sie erleben den Arbeitsalltag auf der Plantage und gewinnen neue Kenntnisse zu den Anbaumethoden. Verfolgung der Verarbeitungsprozesse der Kaffeebohnen von Baum bis Lager. Übernachtung in Ciudad Bolivar.

  • Infos Finca
  • Rund“gang“ mit Maultier
  • Ernte
  • Unterschiede in und durch die Aufbereitung
  • Trocknung
  • Sensorische Prüfung auf Qualitätsmerkmale und Fehler
  • Siebanalyse
  • Unterscheidung der Rohkaffeesorten

Im Lager und Verkostungscenter von Tierra de Café in Bolivar arbeiten wir an beiden Tagen an den unterschiedlichsten Geräten und widmen uns ganz der Qualität in der Tasse.

  • Chemische Zusammensetzung des Rohkaffees
  • Chemische Zusammensetzung des Röstkaffees im Vergleich zum Rohkaffee
  • Rösten auf dem Proberöster.
  • Röstkaffee
    • Chemische Zusammensetzung des Röstkaffees
    • Veränderung der Bohne während des Röstens
    • Praktische Rösterfahrung in Einzelchargen und Mischungen unter Beachtung unterschiedlicher Rösttiefen
  • Röstgrade
    • Röstung unterschiedlicher Bohnen: Maragogype, Perlbohnen, Mischungen mit unterschiedlicher Siebung
    • Praxis Kaffeeröstungen Röstung unterschiedlicher Bohnentypen und Mischungen
    • Praxis Espressorösten Röstungen aus unterschiedlich aufbereiteten Rohkaffees unter Entnahme von Proben, Röstungen in Einzelchargen und Proben
    • Röstungen (sortenrein, Mischungen) – Cupping – Blending
  • Ermittlung vom Röstverlust
  • Mahlung
    • Verkostung des gerösteten Kaffees – Herstellung von Espressoröstungen
    • Mahlung – Analyse des Röstkaffees – Cupping
    • Vermittlung der richtigen Mahlung, Verkostung und Erstellung eines Röstprofils.
  • Einblicke in die Exportverfahren, Lagerungsmethoden und Analyse der Kaffeequalität (Fehler im Kaffee identifizieren, Einfluss auf den Geschmack erkennen).
  • Verkostung unterschiedlicher Kaffees aus unseren Plantagen.
  • Entwicklung der sensorischen Eigenschaften von Röstkaffee im Zeitverlauf, wie wird Kaffee verpackt und welche Möglichkeiten gibt es, Röstkaffee zu aromatisieren?

 

  • Cupping
    Verkostung der Röstungen vom Vortag (Espressoröstung
  • Alterung – Aromatisierung – Verpackung
  • Entwicklung der sensorischen Eigenschaften von Röstkaffee im Zeitverlauf, wie wird Kaffee verpackt und welche Möglichkeiten gibt es, Röstkaffee zu aromatisieren?
  • Alterung des Röstkaffees. Praktische sensorische Prüfungen
    vonfrisch geröstetem Kaffee
    4 Wochen Altem Röstkaffee
    1 Jahr altem Röstkaffee
  • Cupping und Blending
    Welche Geschmacksstoffe sind im Kaffee. Flavor (Aroma und Haptik) des Getränks
    Blending anhand der Geschmackseigenschaften

 

Tag 9 : 

Mittwoch  27.09.2017

Kaffeelager in Bolivar und Kaffeepartnerschaft ( Project Finca Yuri)

Nun haben Sie die Möglichkeit unser Kaffeeprojekt Finca Yuri kennenzulernen. Hier können Sie einen Einblick auf die Art und Weise werfen, wie kleine Bauern ihren Kaffee produktiveren.

  • Finca Yuri
  • Infos Finca
  • Direct Trade Projekt
  • Wie – Wo – Warum
  • Qualität
  • Andere Projekte

Nachmittags geht es dann weiter mit Verkostungen und Proberöstungen

Praxis Espressorösten

  • Röstungen aus unterschiedlich aufbereiteten Rohkaffees unter Entnahme von Proben
    Röstungen in Einzelchargen und Proben

Cupping

  • Verkostung der Röstungen vom Vortag

Lebensmittelverodnung

  • Richtlinien für Kaffee

Aromatisieren von Röstkaffee

 

Tag 9: 

Donnerstag 28.09.2017

Weiter geht es in Sachen „Yuri“ und Direkt Trade: zur Farm von Michelangelo. Hier können wir die neue Aufbereitungsanlage in Aktion sehen.
Nach der Rückkehr widmen wir uns wieder der Verkostung, dem Export und der Aufbereitung von Rohkaffee (Aufbereitung, Mängel, Transport, Lagerung) –
Sensorische Prüfung – Cupping – Alterung, Lagerung und Verpackung von Röstkaffee – Aromatisierung Sensorische Prüfungen – Ermittlung von Röstgraden
Cupping der Röstungen des Vortags und Beurteilung des Rohkaffees. Anwendung unterschiedlicher Verfahren zur Ermittlung des Röstgrades.

  • Espressoröstungen – Einzelchargen – Mischungen
    · Cupping der Röstungen des Vortages – Espressoröstung
    · Cupping der Röstungen des Vortages – Kaffeeröstung
    Mahlung:

Vermahlung der Röstungen vom Vortag

  • Röstprofil
    · Erklärung des Begriffs Röstprofil
    · Erstellung einer Vorlage für ein Röstprofil

Tag 10:

Freitag 29.09.2017 Café Santa Barbara

Besuch der Betriebsanlagen von Café Santa Barbara (Exporteur). Hier erleben Sie den Verarbeitungsprozess der Pergaminos für den Export.
Informationen über Inhaltsstoffe des Rohkaffees, Arten von Röstmaschinen und Röstverfahren, Zubehör der Röstmaschine und Überwachung des Röstprozesses
Übernachtung in Medellín

Tag 11 :  Samstag   30.09.2017  Medellin  Abflug

 Wir verbringen den Vormittag  Medellín und besuchen noch die ein oder andere interessante Sehenswürdigkeit der Stadt, inkl einer sehr sehenswerten  Kaffeebar  bevor  wir uns am frühen Abend zum Flughafen aufmachen.

Tag 12 :  Sonntag   01.10.2017   Ankunft Luxemburg 

Nach „gefühlten“ 24 Stunden Flug: Ankunft entweder in Frankfurt oder in Luxemburg (Separate Buchung)

 

Preis:           1.945,00  Netto        

Zusätzlich der Flugkosten / Ticket 

ca 650,00 € bis 980,00 € je nach Buchung / Gesellschaft / Zeitpunkt

——

Der Preis ist inklusive aller Transportkosten ab Beginn (Dienstag) in Luxemburg und in Kolumbien.

  • Bei Flug ab Luxemburg Transfair zum Flughafen ,
  • Hotelkosten von Dienstag bis Sonntag und Verpflegung (Frühstück, Mittagessen und Abendessen).
  • Kaffee und Wasser sind inbegriffen /Sonstige Getränke sind separat(Alkoholische Getränke)
  • Schulungskosten
  • Materialkosten
  • Handouts