Kaffeefinder
Eignung
Stärke
Preiskategorie
Zertifizierung
Länder
Land auswählen...
Land auswählen...
Äthiopien
Australien
Brasilien
Costa Rica
Ecuador
El Salvador
Guatemala
Hawaii
Indien
Indonesien
Jamaika
Kolumbien
Mexiko
Mischung
Nicaragua
Peru
Thailand
Service-Hotline
+49 6525 93111 zum Kontaktformular

Filterkaffee

Filterkaffee zählt zu den einfachsten und ältesten Kaffeezubereitungsarten. Diese ist dazu auch noch ziemlich einfach und schnell zu machen: es wird heißes Wasser auf den gemahlenen Kaffee gegossen, hierdurch lösen sich die gewünschten Aroma- und Geschmacksstoffe. Bestandteile wie das Koffein werden ebenfalls freigesetzt. Damit aber kein Kaffeesatz in die Tasse gelangt (wie es zum Beispiel beim türkischen Mokka der Fall ist) wird dieses durch einen Filter effektiv herausgefiltert. Bestandteile wie Kaffeeöle und -fette werden ebenfalls herausgefiltert, diese könnten zwar theoretisch bleiben, machen aber den besonderen, „cleanen“ Geschmack des Filterkaffees aus.  Ob der Filterkaffee nun mit einer Chemex, einem Handfilter oder einer anderen Maschine hergestellt wird macht geschmacklich keinen Unterschied. Hier verraten und erklären wir nun einmal die Vorteile der beliebtesten Zubereitungsmethode überhaupt:

 

Der Kaffee schmeckt klarer

Der klassische Filterkaffee hat einige Vorteile gegenüber anderer Zubereitungsmethoden, wie zum Beispiel dem Kaffeevollautomaten. Der wichtigste Punkt für uns: Er schmeckt einfach klarer! Wer sonst nur den Vollautomaten kennt, wird sehr positiv überrascht sein sobald er einen frischen Filterkaffee trinken kann: der angenehme Geschmack, ohne Bitterkeit oder Säure und eine sehr gute Bekömmlichkeit – so sollte Kaffee sein. Einfach lecker!

Intensiv und gehaltvoll

Bei der Zubereitung mit dem Filter fällt uns vor allem immer wieder auf, dass die Aromen und die Charakteristik des Kaffees viel intensiver hervortreten können. Bei einem Kaffee-Tasting beispielsweise, ist die Filterzubereitung also auch unersetzbar.

 

Kostengünstig und überall zu machen

Filterkaffee ist eine sehr günstige und einfache Methode, um schnell leckeren Kaffee trinken zu können. Einen wirklich guten Handfilter, wie zum Beispiel den V60 Handfilter von Hario gibt es schon ab 11,90€, eine schöne klassische Chemex sogar schon ab 36,20€ in unserem Online-Shop. Dann fehlt nur noch eine kleine Handmühle und schon kann es los gehen – auch hier haben wir eine große Auswahl in unserem Shop, die passenden Kaffees dazu und vieles mehr. Wenn jetzt noch mehr Komfort gewünscht ist, empfehlen wir gerne noch eine elektronische Kaffeemühle oder eine Filterkaffeemaschine von beispielsweise Mocca Master. Bei keiner dieser Anschaffungen treten Kosten wie bei einem Vollautomaten oder einer Siebträgermaschine auf, außerdem kann bei der Filtermethode in der Regel nicht viel kaputt gehen und der Verschleiß beschränkt sich auf ein Minimum. Alles was jetzt noch zum perfekten Filterkaffee fehlt sind Wasser, ein paar Papierfilter und richtig guter Kaffee, zum Beispiel der von Mondo del Caffè

Jeder kann selbst leckeren Kaffee brühen

Um leckeren Filterkaffee zu machen, muss man nun wirklich keinen Barista Kurs besucht haben. Wer den einfachen Schritten folgt, erhält leckeren Kaffee. Einzig und allein muss man vielleicht noch die Dosierung oder den Mahlgrad an der Mühle verändern und den Punkt finden, bei dem einem der Kaffee persönlich am besten schmeckt. Im Gegensatz zu beispielsweise einer Siebträgermaschine, bei der man vieles theoretisch verstehen und dann ausprobieren sollte ist die Filterzubereitung aber sehr einfach und die Zahl der Fehlerquellen ist sehr gering. Sollte der Kaffee also mal nicht mehr schmecken, wird der Grund dafür auch sehr schnell gefunden sein.