Kaffeefinder
Eignung
Stärke
Preiskategorie
Zertifizierung
Länder
Land auswählen...
Land auswählen...
Äthiopien
Australien
Brasilien
Costa Rica
Cuba
El Salvador
Galapagos Inseln
Guatemala
Hawaii
Indien
Indonesien
Jamaika
Kenia
Kolumbien
Mexiko
Mischung
Nicaragua
Panama
Peru
Service-Hotline
+49 6525 93111 zum Kontaktformular

Hier stellen wir Ihnen einen Projektkaffee vor, der uns persönlich sehr am Herzen liegt.

Gemeinsam mit einigen befreundeten Röstereien in Deutschland unterstützen wir ein Projekt der Insel Sumatra in Indonesien, welches den nachhaltigen Anbau von Kaffee fördert aber auch gleichzeitig ein Artenschutzprojekt für Orang-Utans fördert.

Unsere nahen Verwandten, die Orang-Utans stehen, vor der Ausrottung durch Abholzung ihres heimatlichen Regenwaldes. Mit Ihrer Unterstützung können wir etwas dagegen tun!

Der Orang-Utan Kaffee stammt ausschließlich von Kleinbauernfamilien, die ihre Kaffeegärten ökologisch bewirtschaften und sich verpflichten, den Regenwald, seine Tiere und Pflanzen zu schützen. Im Gegenzug, erhalten die Familien eine Prämie von € 0,50 pro kg Rohkaffee. Mit einer weiteren Prämie von € 0,50 pro kg Rohkaffee fördern wir das Sumatra Orang-Utan Schutzprogramm, das sich seit 1999 in Partnerschaft mit der indonesischen Regierung für den Schutz der Sumatra Orang-Utans und Ihrer Regenwälder einsetzt.

Dabei macht unser Orang-Utan Kaffee nicht nur ein gutes Gewissen, er schmeckt auch exzellent. Aufgrund des Nebels und der Feuchtigkeit der Regenwälder erhalten die Arabica Bohnen des Orang-Utan-Kaffees ihr tiefes, köstliches Aroma mit feinen Noten von Süßholz und Zartbitter-Schokolade.

 

Orang-Utan

Die Bezeichnung Orang-Utan stammt aus dem Malaysischen und bedeutet Waldmensch. Orang-Utans kommen nur in Südost-Asien vor, und zwar ausschließlich in den Tieflandregenwäldern der beiden Inseln Borneo und Sumatra.

Weichfleischige Früchte sind die Hauptnahrung (60%) der Orang-Utans; sie fressen aber auch junge Blätter, Insekten, Vogeleier oder die Innenseite (Kambium) von Baumrinden.

Wih Bersih

Das Dorf Wih Bersih liegt inmitten seiner Kaffeeplantagen auf einer Terrasse am Fuße eines Steilhangs, der von intaktem Regenwald bedeckt ist. Hier bauen rund 70 Gayo-Familien Arabica-Kaffee an