Kaffeefinder
Eignung
Stärke
Preiskategorie
Zertifizierung
Länder
Land auswählen...
Land auswählen...
Äthiopien
Australien
Brasilien
Costa Rica
Ecuador
El Salvador
Guatemala
Hawaii
Indien
Indonesien
Jamaika
Kolumbien
Mexiko
Mischung
Nicaragua
Peru
Réunion
Thailand
Service-Hotline
+49 6525 93111 zum Kontaktformular

Wir haben uns seit längerer Zeit schon die Frage gestellt wie wir unsere Kaffeeverpackungen noch nachhaltiger gestalten können. Unsere seit 2017 im Einsatz befindlichen Verpackungen aus kraftpapier, Maisstärke (CPLA) mit eingedampfter Alumiumbarriere sind schon deutlich besser gewesen als die herkömmlichen Kaffeeverpackungen. Ganz zufrieden sind wir damit aber nicht gewesen. Zu schwierig ist die Trennung von Verbundstoffen und Folien. Einige Rohstoffe sind beim recyceln dieser Verpackung komplett verloren gegangen. Aber es hat zu der Zeit einfach nichts nachhaltigeres gegeben.

Wir wussten aber es muss perspektivisch eine andere Lösung (im idealfall eine zu 100 % recyclebare Kaffeeverpackung) her. Aber ohne dass die Qualität unserer Kaffees darunter leidet. Über die Kollegen von Plastic2Beans aus Köln kamen wir dann mit dem Verpackungsspezialisten Packiro (ebenfalls aus Köln) zusammen. Direkt beim ersten treffen in Echternach haben wir gemerkt, dass wir auf einer Wellenlänge sind und das Packiro exakt die selben Ansprüche an Ihre Verpackungen hat. Hier besteht auch die Möglichkeit gemeinsam etwas zu entwickeln. Auch die relative Nähe (Echternach – Köln) hilft hier sehr.

Unsere ersten Verpackungen aus Mono Material haben wir nun umgesetzt – und wir sind sehr stolz darauf. Ab Mai finden Sie die ersten neuen Verpackungen in unseren Filialen, im Fachhandel und bei Partner in den Regalen. Sie folgen dem Cradle to Cradle Prinzip (dazu finden Sie hier mehr Informationen). In Zukunft wird es die Möglichkeit geben die leeren Verpackungen in unseren Filialen und in teilnehmenden Betrieben zurück zu geben. Von dort aus gelangen die Packungen dann erst zu uns bevor sie zum Recycling Hof geliefert werden. Dort werden Sie dann zu einem Granulat verarbeitet und – genau – anschließend wieder zur Herstellung einer neuen Kaffeeverpackung von uns verwendet.

Grafik1-erklärung-der-verpackung

Kreislaufwirtschaft

Für unseren Beitrag zu einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft haben wir gemeinsam mit Packiro aus Köln einen Beutel umgesetzt der vollständig recyclebar ist.

In der Praxis bedeutet dies, dass Abfälle auf ein Minimum reduziert werden. Nachdem ein Produkt das Ende seiner Lebensdauer erreicht hat, verbleiben die Ressourcen und Materialien so weit wie möglich in der Wirtschaft. Sie werden also immer wieder produktiv weiterverwendet, um weiterhin Wertschöpfung zu generieren.

Die Kreislaufwirtschaft steht im Gegensatz zum traditionellen, linearen Wirtschaftsmodell („Wegwerfwirtschaft“).

Die Struktur im Detail

 

Bei unserer neuen Verpackung beißen sich Feuchtigkeit, Sauerstoff und UV-Strahlen die Zähne aus. Durch die dünne metallisierte Beschichtung im Inneren lässt sie UV-Licht keine Chance. Sie bietet somit einen ausgezeichneten UV-Schutz für besonders lichtempfindliche Inhalte wie z.B. Kaffee. Durch die Thermolaminierung zur luftdichten Verschließung vermeiden wir lösungsmittelbasierte Kleber, die der Umwelt schaden.

Um den Kaffee optimal zu schützen, setzen sich auch unsere Kunststoffverpackungen aus mehreren Schichten zusammen. Der Unterschied: Diese Schichten bestehen alle aus ein und demselben Material (PP/PP/PP) und müssen deshalb nicht in der Sortieranlage nicht getrennt werden. Im Anschluss können sie sortenrein recycelt werden. Das aus dem Recycling gewonnene Material kann für neue Produkte wiederverwendet werden.

Der Dienstleister prüft die Recyclingfähigkeit von Verpackungen anhand einer unabhängigen, wissenschaftlichen Bewertungsmethode: Entwickelt und bestätigt vom bifa Umweltinstitut und dem Fraunhofer-Institut. Erzielt eine Verpackung nach dieser Methode mehr als 18 von insgesamt 20 möglichen Punkten, darf sie das „Made for Recycling“-Siegel tragen. So wie unsere neue Verpackung.

kreislaufwirtschaft-mondo-del-caffe

Die Kreislaufwirtschaft ist ein Modell der Produktion und des Verbrauchs, bei dem bestehende Materialien und Produkte so lange wie möglich geteilt, geleast, wiederverwendet, repariert, aufgearbeitet und recycelt werden.

In der Praxis bedeutet dies, dass Abfälle auf ein Minimum reduziert werden. Nachdem ein Produkt das Ende seiner Lebensdauer erreicht hat, verbleiben die Ressourcen und Materialien so weit wie möglich in der Wirtschaft. Sie werden also immer wieder produktiv weiterverwendet, um weiterhin Wertschöpfung zu generieren.

Die Kreislaufwirtschaft steht im Gegensatz zum traditionellen, linearen Wirtschaftsmodell („Wegwerfwirtschaft“). Wir als Kaffeerösterei und unsere Kunden haben die Möglichkeit durch Auswahl der Produkte und Verpackungen einen echten Einfluss zu nehmen

 

Hier kommen Sie zu unserem Partner – Packiro.