Kaffeefinder
Eignung
Stärke
Preiskategorie
Zertifizierung
Länder
Land auswählen...
Land auswählen...
Äthiopien
Australien
Brasilien
Costa Rica
Ecuador
El Salvador
Guatemala
Hawaii
Indien
Indonesien
Jamaika
Kolumbien
Mexiko
Mischung
Nicaragua
Peru
Réunion
Thailand
Service-Hotline
+49 6525 93111 zum Kontaktformular

Kaffee ist Genuss – und macht glücklich – das wissen wir und das schätzen unsere Kunden an unseren Kaffees. Kaffee ist aber auch gesund – vor allem dann wenn auf nachhaltigen, fairen und ökologischen Anbau geachtet wird. Dann haben wir am Ende einen Kaffee der jedem „schmeckt“. Dem Farmer weil er faire Preise bekommt und ökologisch sinnvoll pflanzen kann, dem Röster weil er verlässlich ausgezeichneten Rohkaffee erhält und dem Kunden der einen tollen Kaffee / Espresso genießen kann.

Schon längere Zeit arbeiten wir daran, unsere Rösterei zusätzlich zu der EU-BIO Zertifizierung auch nach Demeter Richtlinien zertifizieren zu lassen. Seit diesem Jahr ist es das nun so soweit.

Was ist Demeter?

Demeter ist der älteste Bio-Bauernverband im deutschen Sprachraum. Gegründet 1924 agiert der Verband mittlerweile in mehr als 60 Ländern und arbeitet mit mehr als 5.000 Betrieben zusammen. Die Bezeichnung / Benennung des Verbandes stammt aus der griechischen Mythologie. Demeter ist eine der 12 Göttinnen und verkörpert die Fruchtbarkeit, das Wachstum und die Mütterlichkeit.

Maximale Ansprüche

Bei Lebensmitteln sind „Bio“ und „Öko“ gesetzlich geschützte Begriffe. Staatliche Bio Verordnungen regeln aber meist nur einen Mindeststandard für ökologische Produkte. Die Ansprüche von Demeter gehen jedoch weit über die staatlichen Bio-Verordnungen hinaus. Das Konzept begreift den landwirtschaftlichen Betrieb als einen lebendigen  und individuellen Organismus, der auch von nicht materiellen und dynamischen Einflüssen bestimmt wird . Dieses Konzept stammt von dem Anthroposophen Rudolf Steiner und basiert auf einer umfassenden Sicht natürlicher Einflüsse auf das Wachstum der Pflanze.

1920 präsentierte Rudolf Steiner den Ansatz seiner „spirituell-dynamisch“ orientierten Chemie in einer Vortragsreihe. Dieser behandelte neben Mineralien, Humusbildung, Flora und Fauna auch den Einfluss und die Wirkung kosmischer Kräfte auf den praktischen Landbau. Zudem betonte Steiner die Wichtigkeit der organischen Bodennutzung, von Fruchtfolge und Kompostierung um so die Fruchtbarkeit des Bodens zu erhalten und zu fördern.

demeter-zertifizierte-kaffees-mondo-del-caffe-600-450-px-web-pflücken-reife-kaffeekirschen
demeter-zertifizierte-kaffees-mondo-del-caffe-600-450-px-web

Strengste Richtlinien und Kontrollen

Demeter hat weltweit die strengsten Bio-Richtlinien und Kontrollen. Wer seine Produkte mit dem Demeter Siegel kennzeichnen möchte muss alles Verarbeitungsschritte im Betrieb transparent offen legen und sich an die Maßgaben des Demeter Verbandes halten. So gibt es in einem Demeter Landwirtschaftsbetrieb nicht nur „etwas Bio“ sondern der komplette Betrieb muss umgestellt werden.

In Demeter Betrieben wird komplett auf den Einsatz von synthetischem Dünger oder Schutz- und Bekämpfungsmitteln verzichtet. Die Verwenden von künstlich verändertem Saatgut ist untersagt. Ebenso die Haltung von künstlich veränderten Tieren und Pflanzen. Bei der Weiterverarbeitung der Produkte sind nur 13 Zusatzstoffe zugelassen. Außerdem legt das Demeter Konzept großen Wert auf Artenvielfalt und biodynamische Anbaumethoden. So behalten Kühe ihre Hörner, Schweine ihre Schwänze, und Hühner ihre Schnäbel.