Kaffeefinder
Eignung
Stärke
Preiskategorie
Zertifizierung
Länder
Land auswählen...
Land auswählen...
Äthiopien
Australien
Brasilien
Costa Rica
Cuba
El Salvador
Galapagos Inseln
Guatemala
Hawaii
Indien
Indonesien
Jamaika
Kenia
Kolumbien
Mexiko
Mischung
Nicaragua
Panama
Peru
Service-Hotline
+49 6525 93111 zum Kontaktformular

So wild wie die Landschaft des Landes sind auch die Kaffees

Äthiopien ist die Urheimat des Kaffees. Das gilt unbestritten. Im Hochland von Äthiopien liegt der Ursprung des Kaffeebaumes. In den Bergwäldern des alten Königreiches „Kaffa“ liegt die Urheimat des Kaffeebaumes. Die anregende Wirkung des Kaffees ist nachgewiesenermaßen seit dem 9. Jahrhundert in Äthiopien (Kaffa) bekannt.

Durch Abkochen der Früchte wurde von Mönchen ein Trank hergestellt, der sie wach hielt. Wahrscheinlich wurde der vergorene Saft der Kaffeekirschen mit Wasser verdünnt und dann getrunken. Erst später entdeckte man, dass die zerstoßenen Bohnen viel ergiebiger zubereitet werden konnten und ein weit besseres Aroma hervorbrachten. Pilger brachten im 14. Jahrhundert den Kaffeestrauch und damit die Sitte des Kaffeetrinkens nach Mekka, den Jemen und die gesamte islamische Welt. Die Beliebtheit des Kaffees war hoch, denn im Gegensatz zum Alkohol war sein Genuß nicht durch den Koran verboten. Seine Bedeutung war so groß, daß man sogar mit Kaffeebohnen bezahlen konnte.

Heute hat für uns als Kaffeerösterei Äthiopien einen besonderen Stellenwert da hier außergewöhnliche Spitzenkaffees wachsen. Einige der besten konventionellen und Bio zertifizierten Kaffees kommen aus Äthiopien. Viele Varietäten wachsen hier noch in ursprünglicher Form und der Anbau ist nicht so stark industrialisiert wie das zum Beispiel in Brasilien, Costa Rica oder anderen Südamerikanischen Ländern der Fall ist.

 

Eine Auswahl unserer aktuellen Kaffees & Espressi aus Äthiopien

Legenden des Kaffees

Die Entdeckung

Der Prophet und der Kaffee

War es Allah selbst der uns diese Droge bescherte? Nach der islamischen Legende soll der Erzengel Gabriel dem Propheten Mohammed mit dem Gebräu von einer schweren Schlafsucht geheilt haben. Schon nach einigen Schlucken erstarkte Mohammed derart, dass er sogleich 40 Reiter aus dem Sattel hob und in einer Nacht 40 Jungfrauen in die Liebe einweihte.

kaffeesack-bester-äthiopischer-spitzenkaffee-bekömmlich-traditionell-geröstet-mondo-del-caffe

Der Hirte Kaldi

In der Nähe des Klosters Schehodet im Jemen wunderte sich dieser über seine Tiere, welche auch in der Nacht fröhlich herumsprangen, nachdem sie die Früchte des Kaffeestrauches gefressen hatten und Ihn um seinen Schlaf brachten. Gemeinsam mit den Mönchen fand er die Ursache. Die Mönche trockneten die Beeren, zerstießen sie zu einem Pulver und schütteten es in heißes Wasser. Sie kosteten den Sud und kamen als erstes in den Genuss des belebenden Getränkes.

äthiopien-spitzenkaffee-kaffee-zeremonie-mondo-del-caffe

Eine Anmerkung

Kaffee hat eine alte Kultur

verbunden mit geheimnisvollen Geschichten und exotischem Zauber – die leider unserer schnelllebigen Zeit und dem Massenkonsum zum Opfer fällt. Leider auch noch heute wird der Markt von einigen wenigen Großanbietern beherrscht, Einheitsprodukte mit Einheitspreisen prägen das Bild. Kaum einer weiß noch, wie unsere Großeltern Kaffee selbst geröstet, mühsam mit der Handmühle gemahlen und dann sorgsam nach altem, bewährtem Rezept zubereitet haben. Kaum einer kennt noch die unterschiedlichen Kaffeesorten und ihren spezifischen Geschmack. Verlorengegangen ist die Kaffeehaus-Kultur.

Bis in die 70er Jahre existierten hunderte von Kaffee-Importeuren und unzählige Röstereien in Deutschland – Die meisten mussten vor etwa 30 Jahren schließen, als auf Qualität nicht mehr so viel Wert gelegt wurde und die Supermärkte gleich pfundweise preiswerten Kaffee anboten. Durch die Einführung der Vakuumpackung und dem damit verbunden Preiskampf hat man sie vom Markt gedrängt

Aber: es gibt sie doch (wieder) – die Kaffee-Kultur – man muss sie nur suchen! Dann findet man auch die alten Kaffeesorten wieder, eine kleine Rösterei, und schon lässt sich die Welt des Kaffees neu entdecken.