Kaffeefinder
Eignung
Stärke
Preiskategorie
Zertifizierung
Länder
Land auswählen...
Land auswählen...
Äthiopien
Australien
Brasilien
Costa Rica
Ecuador
El Salvador
Galapagos Inseln
Guatemala
Hawaii
Indien
Indonesien
Jamaika
Kenia
Kolumbien
Mexiko
Mischung
Nicaragua
Panama
Peru
Service-Hotline
+49 6525 93111 zum Kontaktformular
reife-kaffeekirschen-baum-spitzenkaffee-mondo-del-caffe-fairer-handel
Was bedeutet eigentlich Processing und warum ist es wichtig?

Processing bedeutet, dass die Kaffeekirschen nach der Ernte direkt aufbereitet werden müssen. Denn sobald die Frucht vom Baum gepflügt wurde, fängt der Kaffee an zu fermentieren. Dies beeinflusst nicht nur den Geschmack, sondern auch die Qualität des Kaffees.
Natürlich beeinflusst die/der Herkunft/Anbau der Kaffeepflanze den Geschmack des Kaffees. Aber vor allem die Aufbereitungsmethode beeinflusst den Geschmack des Kaffees enorm.
Erst bei dem trocknen bekommt der Kaffee eine ganz eigene Note.

Zum Beispiel, ein Kaffee aus Äthiopien kann unterschiedlich schmecken, obwohl der Kaffee von der selben Farm kommt. Wie kann das sein?
Je nachdem wie die Kirschen im nachhinein processed werden, entwickeln Sie einen anderen Geschmack.
Ein fully washed schmeckt generell vital und hat eine präsente Säure. Natural aufbereitete Kaffees weisen eine süße, hohe Komplexität und einen vollen Körper auf.
Ihre Aromen sind fruchtig und blumig.
Erfahren Sie den Unterschied zwischen natural (sundried), pulped natural und fully washed hier bei Mondo del Café.

Was versteht man unter "Natural Sundried"?
sundried-coffee-processing-mondo-del-caffe-2

Beim natural Verfahren geht es darum, die ganzen Kaffeekirschen so lange zu trocknen, bis sich die ihnen enthaltenen Pergaminos trocken und ohne Rückstände herausschälen lassen. Sie werden in die Sonne gelegt und regelmäßig gewendet, damit diese gleichmäßig trocknen. Natural aufbereitete Kaffees weisen eine süße, hohe Komplexität und einen vollen Körper auf. Ihre Aromen sind fruchtig und blumig.

Pergamino (Hornschale) ist eine Hülle, die den eigentlichen Kern vor außen Einflüssen schützt und dem Kaffee eine natürliche Süße bilden lässt.
Sie wird sichtbar wenn das Fruchtfleisch mit der Schale entfernt wird.
Beim natural verfahren wird die Pergaminoschicht geschält, bevor diese verschifft werden.

3 bis 5 Wochen dauert es, bis die Kaffeekirschen getrocknet sind und eine Restfeuchte von etwa 12% aufweisen.
Eine reife, frisch gepflückte Kaffeekirsche besteht zu 50 bis 60% aus Wasser.
Der richtige Trockengrad ist übrigens erreicht, wenn die in der Kirsche enthaltenen Bohnen beim Schütteln rappeln.

Sundried-natural-aufbereitung
trennung-von-Frucht-und-Kern-auf-band

In Regionen, in denen nicht genügend Wasser für die Nassmethode vorhanden ist, ist die natural Methode generell die erste Wahl.

Robusta-Kaffee wird mit wenigen Ausnahmen trocken aufbereitet.
In Brasilien und Äthiopien wird allerdings auch Arabica trocken aufbereitet. Zum Trocknen werden möglichst gleichmäßig reife Kaffeekirschen auf betonierten oder gepflasterten Trockenflächen ausgebreitet.